Buchprojekt

 

`Max findet einen Freund´

 

Noch bis zum 1. November 2019 läuft die Crowdfunding-Kampagne zum Kinderbuch „Max findet einen Freund“:

www.startnext.com/max-findet-einen-freund

 

Ein Buch mit Max, der in einer Regenbogenfamilie lebt.

Mich hat es immer gestört, dass die vielfältigen Familienkonstruktionen, die in unserer Gesellschaft weit verbreitet sind, nur selten in Kinderbüchern vorzufinden sind. Zum einen ärgert mich, dass Kinder, die in unklassischen Familien aufwachsen, weniger Identifikationsmöglichkeiten haben als andere. Zum anderen, dass Kinder, die bei ihren leiblichen Eltern aufwachsen, im Rahmen von Kinderliteratur nur selten mit anderen Konstellationen in Kontakt kommen. Dies ist in meinen Augen sehr Schade, da ich mir für meine eigenen und alle anderen Kinder wünsche, dass sie in Zukunft offen und vorurteilsfrei mit anderen Familienmodellen umgehen werden. Was wir in den ersten Lebensjahren als „normal“ einstufen, dem werden wir auch im weiteren Leben unaufgeregt und selbstverständlich begegnen.

Dies, Identifikationsmöglichkeiten zu ermöglichen und einen toleranteren Umgang mit alternativen Familienkonstellationen bereits im Kindesalter zu fördern ist meine Motivation gewesen „Max findet einen Freund“ zu schreiben und zu illustrieren. Kevin, alias Blogger @papapi und ich stehen schon länger in Kontakt. Er und seine Regenbogenfamilie wurden so Inspirationsquelle für die Entwicklung der Hauptcharaktere im Buch.

Ganz bewusst wird das Thema Regenbogenfamilie nicht einmal konkret im Buch thematisiert. Max hat zwei Papas, das erfährt man, es wird aber nicht Dreh-und Angelpunkt der Geschichte. Es ist vielmehr ein Fakt, der für die Story keine Relevanz hat.

Es ist ein Buch über Max, der eines Morgens im Garten ein Kaninchen findet. Er hat sich schon so lange eine Haustier gewünscht und möchte seinen neuen Freund unbedingt behalten. Doch die freche Mimi macht ihm da einen Strich durch die Rechnung. Es ist ein Buch über große Freude, Frustbewältigugng und Freundschaft.

 

Ich freue mich sehr über eure Unterstützung der Crowdfundingkampagne, die den Druck und den Vertrieb des Buches ermöglichen soll.

Das Video zur Crowdfundingkampagne